Karl Dedecius Preis

Ein Preis für deutsche Übersetzerinnen und Übersetzer polnischer Literatur und polnische Übersetzerinnen und Übersetzer  deutschsprachiger Literatur.

Das Deutsche Polen-Institut verleiht alle zwei Jahre den Karl-Dedecius-Preis für deutsche Übersetzerinnen und Übersetzer polnischer Literatur und polnische Übersetzerinnen und Übersetzer deutschsprachiger Literatur. Mit diesem Preis werden die Übersetzerinnen und Übersetzer  für ihren sprachlichen Brückenbau zwischen Deutschen und Polen mit je 10.000 Euro honoriert und unterstützt. Der Preis ist nach Professor Dr. h.c. mult. Karl Dedecius (1921-2016) benannt, dem Nestor der Übersetzer polnischer Literatur und verdienten Vermittler zwischen Deutschland und Polen. Eine deutsch-polnische Jury wählt die Preisträger aus. Die festliche Preisverleihung veranstaltet das Deutsche Polen-Institut in Darmstadt.

Aktuelle Ausschreibung   Deutsch /Polnisch 

Der Preis wird gefördert von der Sparkasse Darmstadt.
Von 2003 bis 2019 wurde der Preis von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Logo DaSpa HKS 13 klein

 

 

Partner:
Europäisches Übersetzerkolleg Straelen
Villa Decius Krakau
Karl Dedecius Stiftung

 

 

EUK

 

Logo Dedecius Stiftung cmyk

 

logo ikwd